Liebe Gäste,Liebe Freunde

Wir wuenschen allen ein frohes,glueckliches und gesundes neues Jahr .

Auf dem Lömming hat sich das alte Jahr 2009 mit sonnigen Wetter verabschiedet 

bei minus 30 Grad  HERRLICH 

30 Grad mius

 

"Orsa bear Park"

Wilbär geht nach Schweden

 

 

 

 

 

Der Stuttgarter Wilhelma Eisbär Wilbär wird im kommenden Jahr seine schwäbische Heimat verlassen und geht nach Schweden. Dies entschied jetzt der Europäische Erhaltungszucht-Koordinator (EEP-Koordinator) für Eisbären in Amsterdam. Der neue Zoo heißt dann ‚Orsa bear Park’ und liegt in der mittelschwedischen Gemeinde Orsa.

Ulrike Rademacher Eisbären-Kuratorin der Wilhelma verriet:„Wir haben Kontakt aufgenommen, das neue Domizil geprüft und für sehr gut befunden.“ Der Park ist auf die Haltung von einigen wenigen nördlichen Raubtierarten wie Luchs, Braunbär, Wolf und Vielfraß spezialisiert und liegt in Grönklitt am Rande der Wildnis, wo sich auch wildlebende Luchse und Wölfe noch „Gute Nacht“ sagen.

Die Eisbärenanlage des Parks befindet sich derzeit im Bau, wird nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen gestaltet und soll im Mai 2009 fertig sein. Zur riesigen, gut strukturierten Anlage gehört dann ein großes Wasserbecken, ein natürlicher Flusslauf und sogar ein künstlicher Gletscher, der mithilfe von eingefrorenem Schnee sogar im Sommer eisig bleibt.

Auch eine Eisbärenfrau für Wilbär wurde schon erwählt: Ewa. Sie wurde im holländischen Rhenen geboren und ist mit ihren drei Jahren etwas älter als Wilbär. Bei Verpaarungen kann das aber ein Vorteil sein, da das bei Eisbären stets leichtere Weibchen einem jüngeren Männchen von Anfang an Paroli bieten kann und somit ihre Chancen steigen, auch später von dem erwachsenen, kräftigeren Eisbärmann respektiert und anständig behandelt zu werden.

Wir freuen uns auf diesen Zuwachs der eine tolle Bereicherung sein wird .

Zu sehen ist Wilbär unter www.Wilhelma.de

Nach oben